Scheinwerfer in Aktion Wissenstransfer Veranstaltungstechnik
Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Made by Herbert Bernstädt:  Kontakt | Impressum
Weiter (nach rechts). Zurück (nach links). Nach oben (übergeordnet). Nach unten (untergeordnet). Zurück.
Physik Anwendung Leuchtmittel Scheinwerfer Energie Dimmen Signale Pulte
Ele. Dimmarten Summen R-L Last Sinusdimmer Ph. Anschnitt Halbleiter Ausstattung

Im Detail:

Themen dazu:

Auf Delicious posten
Auf Digg posten
Auf LiveJournal posten
Auf Newsvine posten
Auf Reddit posten
Auf Stumble Upon posten

Dimmen

Die Prinzipiellen Arten Scheinwerfer zu Verdunkeln


Je nach Leuchtmittel kann man einen Scheinwerfer mit einem Dimmer verdunkeln (Halogenleuchtmittel oder LED) oder mit einer mechanischen Verdunkler wie eine Jalousie, wie sie meist bei Entladungslampen zum Einsatz kommt.


Beim mechanischen Verdunkeln wird trotz dimmen immer 100% Leistung  am Leuchtmittel anliegen und folglich "Verbraucht", während der elektronische Dimmen beim Dimmen diese Energie einsparrt.


Jedoch bleibt beim mechanischen Dimmen die Lichtqualität (Farbtemperatur, Lichtfarbe, Spektralverteilung) konstant, während beim elektronischen dimmen die Farbtemperatur wandert, das Dimmen die eine LED-Farbmischung verschieben kann, und bei entladungslampen - deshalb sollen Meisten Entladungslampen (Ausnahme z.B. Leuchtstofflampen mit VIP90) auch nicht gedimmt werden, da die Chemischen Prozesse nicht mehr vollständig wie bei Betriebstemperatur ablaufen und somit die Lebensdauer erheblich verringern, abgesehen das maximal ein Dimmen von Entladungslampen elektronisch auf ca. 50% funktioniert, bevor der Lichtbogen abreißt.